Diese Seite verwendet Cookies. Mit dem Besuch dieser Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen

Neuer Rekord bei MINT-Lücke: 237.500 fehlende Arbeitskräfte – IT-Experten stark nachgefragt

Den Unternehmen fehlten im April 237.500 Arbeitskräfte im sogenannten MINT-Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Dies ist der höchste Stand seit Beginn der Erhebung im Jahr 2011. Allein im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die MINT-Lücke um 38,6 Prozent angestiegen. Auch die Zahl der offenen MINT-Stellen hat mit 430.400 ein Allzeithoch erreicht. Die Digitalisierung der Wirtschaft hat klare Effekte: Fast 40 Prozent aller fehlenden akademischen MINT-Arbeitskräfte werden inzwischen für den IT-Bereich gesucht.

Weiterlesen

Deutsches Mitbestimmungsgesetz mit Unionsrecht vereinbar

8. Mai 2017
Quelle: pixabay.com

Es verstößt nach den Schlussanträgen des Generalanwalts am Gerichtshof der Europäischen Union Saugmandsgaard Øe in der Rechtssache C-566/15 (Konrad Erzberger / TUI AG) weder gegen die Freizügigkeit der Arbeitnehmer noch gegen das allgemeine Verbot der Diskriminierung aus Gründen der Staatsangehörigkeit, dass nur die im Inland beschäftigten Arbeitnehmer die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat wählen können und in den Aufsichtsrat wählbar sind.

Weiterlesen

CSR reports in the European Parliament: producing countries need to assume their responsibility

The European Parliament is presently working on the issue of corporate social responsibility (CSR) in two own-initiative reports on the EU-garment initiative and on global supply chains. In this context, old demands are being dusted off and presented yet again: make companies accountable for the errors of their suppliers and impose due diligence obligations on companies.

Weiterlesen

Welches Gericht ist für Flugbegleiter zuständig?

3. Mai 2017
Quelle: pixabay.com

Für Streitigkeiten in Bezug auf die Verträge von Stewardessen und Stewards ist das Gericht des Ortes zuständig, „an dem oder von dem aus“ sie ihre Verpflichtungen gegenüber dem Arbeitgeber hauptsächlich erfüllen, so die Ansicht von Generalanwalt Saugmandsgaard Øe. In seinen Schlussanträgen in den verbundenen Verfahren C-168/16 und C-169/16 (Sandra Nogueira u. a. / Crewlink Ltd und Miguel José Moreno Oscar / Ryanair) vertritt er die Auffassung, dass das nationale Gericht den entsprechenden Ort unter Berücksichtigung aller relevanten Umstände ermitteln muss.

Weiterlesen

BAG: Griechische Spargesetze nicht unmittelbar anwendbar

27. April 2017
Quelle: pixabay.com

Die Gesetze, auf deren Grundlage Griechenland im Zuge der Finanzkrise die Vergütung aller Beschäftigten im öffentlichen Dienst gesenkt hatte, sorgen nicht unmittelbar für eine Gehaltskürzung von Lehrern an griechischen Schulen in Deutschland, wenn diese dort ein Arbeitsverhältnis eingegangen sind, das dem deutschen Recht unterliegt. Das geht aus einem Urteil des BAG vom 26.4.2017 (5 AZR 962/13) hervor.

Weiterlesen

Bundeswehrärzte müssen Ausbildungskosten zurückzahlen

24. April 2017
Quelle: pixabay.com

Soldaten auf Zeit, die ein Hochschulstudium auf Kosten des Bundes absolvieren, müssen diesem grundsätzlich die Ausbildungskosten erstatten, wenn sie vor Ablauf ihrer Verpflichtungszeit die Bundeswehr verlassen. Das geht aus insgesamt 15 Urteilen des BVerwG vom 12.4.2017 (2 C 16.16 u. a.) hervor.

Weiterlesen

CSR-Berichte im EU-Parlament: Produktionsländer in die Pflicht nehmen

Aktuell beschäftigt sich das EU-Parlament in zwei Initiativberichten zur EU-Bekleidungsinitiative und zu globalen Wertschöpfungsketten mit dem Thema Corporate Social Responsibility (CSR). Dabei werden altbekannte Forderungen wieder neu aufgelegt: Unternehmen für Fehler ihrer Zulieferer zur Rechenschaft zu ziehen sowie „due diligence“-Pflichten für Unternehmen.

Weiterlesen

Bewerber für Lehramt nach Schwarzfahrt abgelehnt

10. April 2017
Quelle: pixabay.com

Ein zunächst ausgewählter Bewerber hat keinen Anspruch auf Einstellung als Lehrer, wenn er wegen Fahrens ohne gültigen Fahrausweis und Vorzeigen eines verfälschten Fahrscheins rechtskräftig verurteilt worden ist. Das geht aus einem Urteil des LAG Berlin-Brandenburg vom 31.3.2017 (2 Sa 122/17) hervor.

Weiterlesen

BDA-Hauptgeschäftsführer Kampeter: Unzählige Modelle, um Familie und Beruf zu vereinbaren – starrer gesetzlicher Anspruch überflüssig

Zum Konzept Familienarbeitszeit erklärt BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter:

Weiterlesen

BDA-Hauptgeschäftsführer Kampeter: Individuelle Unterstützung für Langzeitarbeitslose statt Milliardenprogramme mit der Gießkanne

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter:

Weiterlesen

Seite 1 von 10